null
SBK e-log Agenda-Portlet

Nurse-Practitioner-Symposium

Chronische Krankheiten sind aufgrund von demografischen Veränderungen in der Schweiz stark verbreitet. Betroffene Personen bedürfen einer umfassenden Betreuung – etwa durch Advanced Practice Nurses (APN). Diese neuen erweiterten Rollen von nichtärztlichen Gesundheitsfachpersonen etablieren sich zunehmend auch in der Schweiz. Sie finden sich in verschiedenen Behandlungskontexten, beispielsweise in der Grund- sowie Primärversorgung.

Die Rolle der APN in der Schweiz ist noch jung. In diesem Zusammenhang stellen sich verschiedene Fragen zum Kompetenzbereich der APN oder zur Abgrenzung von anderen Gesundheitsfachpersonen, aber auch zur Einbettung der APN-Rollen in den diversen Settings sowie zur interprofessionellen Zusammenarbeit.

APN können in ihrem Fachgebiet eigenständig komplexe Situationen von Patienten*innen beurteilen. Sie erfassen die klinische und pflegerische Gesamtsituation einer Person, unterstützen deren Selbstmanagement, wirken präventiv und berücksichtigen gesundheitsfördernde Aspekte. Die Dringlichkeit weiterführender Behandlungsmassnahmen kann durch die Betreuungskontinuität der APN adäquat eingeschätzt werden. Dadurch ergeben sich weniger notfallmässige Arztkonsultationen oder Hospitalisationen. Die Kommunikation und Koordination unter Fachpersonen werden verbessert.
Dipl. Pflegefachperson HF/ FH
Dipl. Pflegefachperson mit anderer Spezialisierung
Pflegefachperson mit Master / PhD in Nursing Sciences
In Ausbildung/in Weiterbildung
Tagungsgebühr/Tagungskasse
CHF 80 (CHF 40 für Student*innen)

Anmeldung
Verbindliche Anmeldung bis 30. Mai 2021 online via Link.
Chavez Krista S.
Dwyer Andrew A.
Hegi Stéphanie
Klopfstein Ursula
Studer Silvan
Teuscher Christine
Traisci-Marandola Dian
von Dach Christoph
Wyss Manuela
Zumstein-Shaha Maya
15.06.2021 - 15.06.2021
Schwarztorstrasse 48
3008 Bern
Schweiz
Berner Fachhochschule Gesundheit
80.00
5.00
Deutsch