null
SBK e-log Agenda-Portlet

Plazentarphase Natürlicher Vorgang oder Gefahr im Verzug?

Die Teilnehmerinnen lernen die Bedeutung der physiologischen Plazentarphase für die Erstadaptation des Neugeborenen und den Einfluss auf das Zusammenspiel von Mutter und Kind kennen. Voraussetzungen und Handlungsweisen für aktives und passives Plazentamanagement werden verglichen und diskutiert.

- Was ist das „eigentliche“ Ziel der Plazentarphase?
- Was geschieht in der Plazentarphase genau und wozu?
- Abnabeln? Wann und wieso?
- Aktives versus passives, abwartendes Plazentamanagement (Begriffe, Zahlen und Fakten, Guidelines)
- Emotionale Aspekte/ Das Oxytocin Imprinting
- Begleitung und Überwachung beim abwartenden Plazentamanagement/ die zirkuläre Bewertung
- Rechtfertigt die Prävention vor postpartaler Hämorrhagie immer ein aktives Management?
Hebamme
In Ausbildung/in Weiterbildung
Arzt

Gerresheim Bernd
Lüscher Carole
23.04.2021 - 23.04.2021
Bethesda Spital, Gellertstrasse 144
4052 Basel
Schweiz
Schweizerischer Hebammenverband Sektion beider Basel
90.00
3.00
Deutsch