Alle hier aufgeführten Bildungsangebote sind mit einem e-log Label ausgezeichnet.

Datum

16.08.2019 - 17.08.2019

Durchführungsort

Schwarztorstrasse 48

3007 Bern

Schweiz

Bildungsanbieter

Berner Fachhochschule Gesundheit

Webseite

www.bfh.ch/gesundheit

Kosten CHF

900.00

Kosten CHF für Mitglieder

780.00

log-Punkte

12.00

Sprachen

Deutsch

Teamwork und Lageanomalien

Lernziel / Kompetenzen

Tag 1: Teamwork verbessern und Qualität sichern


  • Sie lernen die Definitionen und Instrumente der Qualitätssicherung kennen.
  • Sie lernen Ihre Rolle und Verantwortlichkeit im Team kennen.
  • Sie lernen, Notfälle im Team zu analysieren und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten.
  • Sie lernen, auch unter Druck teamorientiert zu arbeiten.
  • Sie lernen, bei Notfällen Verantwortung als Leaderin, Leader zu übernehmen.
  • Sie verstehen die Bedeutung interprofessioneller Zusammenarbeit.
  • Sie lernen die Leitsätze des «Crew Resource Management CRM» zu nutzen und optimieren so die Interaktion und die interprofessionelle Zusammenarbeit bei Notfällen.
  • Sie lernen, bei Notfällen situationsgerecht zu kommunizieren.
  • Sie lernen den Umgang mit Notfällen zu reflektieren und erwerben die nötigen kommunikativen und kooperativen Fähigkeiten anhand der CRM-Leitsätze.
  • Durch videogestütztes Analysieren des Skills-Trainings erkennen Sie Ihre Stärken und Schwächen, ermitteln daraus Handlungsfehler, reflektieren gewonnene Erkenntnisse, verbinden sie mit Ihrem vorhandenen und integrieren sie in sichere Handlungsabläufe.

Tag 2: Einstellungs- und Lageanomalien: Regelabweichende und regelwidrige Geburtsmechanismen diagnostizieren und therapieren


  • Sie lernen Anomalien der Haltung und Einstellung zu diagnostizieren.
  • Sie lernen zwischen einer geburtsmöglichen und einer unmöglichen Anomalie der Haltung und Einstellung zu differenzieren.
  • Sie lernen den Geburtsmechanismus einer okzipitoiliakalen Hinterhauptseinstellung in der Fachsprache zu erklären.
  • Sie lernen den Geburtsmechanismus einer langen Rotation nach vorn und einer kurzen Rotation nach hinten bei einer okzipitoiliakalen Hinterhauptseinstellung zu erläutern.
  • Sie lernen die Auswirkung mütterlicher Körperpositionen auf die kindliche Stellung und Einstellung bei einer okzipitoiliakalen Hinterhauptseinstellung zu erklären.
  • Sie definieren den Kompetenzbereich der Hebamme bei der professionellen und interprofessionellen Begleitung von Frauen mit regelabweichenden und regelwidrigen Geburtsmechanismen.

Zielgruppen

Dipl. Pflegefachperson HF/ FH

Hebamme/Entbindungspfleger

Rettungssanitäter/ -in HF

Arzt

Abschluss

Die Teilnehmenden erhalten eine Kursbestätigung ohne ECTS-Credits.

Weitere Anforderungen

Der Workload dieses Kurses entspricht 1.25 ECTS-Credits, die dem Fachkurs «Notfälle in der Geburtshilfe» angerechnet werden können.

 

Dieser Kurs ist ein Modul des Fachkurses «Notfälle in der Geburtshilfe», welcher in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Hebammenverband angeboten wird. Die vier Kurse können auch einzeln gebucht werden.

Zurück
Seite teilen >